Thai-Yoga Massage

Die Wurzeln der Thai Massage liegen in der ayurvedischen Medizin Indiens.

thai_massage1a.jpg

Heute in Thailand bekannt unter der Bezeichnung Nuat Phaen Boran (uralte heilsame Berührung), wird sie im westeuropäischen Raum auch des öfteren Thai-Yoga-Massage genannt.

Denn die Thai-Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenksmobilisationen und Druckpunktmassagen. Sie ist also eine Kombination aus passivem Yoga (auch Nuad –Yoga genannt), Akupressur, Energiearbeit und Meditation.

Auch  die Energielinien, die nach ayurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden aufgrund der Kombination dieser Techniken bearbeitet. So ist Thaimassage sowohl für den Erhalter wie auch den Therapeuten von großem Nutzen und es kann eine sehr tiefgehende Heilung für beide stattfinden, eine spirituelle Verbindung zwischen zwei Personen.

Nicht umsonst wird Thaimassage oft als „Sacred Dance“ (heiliger Tanz) zwischen zwei Personen bezeichnet. Nämlich wegen der Art wie wir uns bewegen, wie wir atmen, berühren und wir so erlauben, dass Heilung stattfindet und fließt.

"To keep the body in good health is a duty... otherwise we shall not be able to keep our mind strong and clear."

- Buddha -

Thai-Yoga Massage

€ 45,-/ 60 minuten
€ 55,-/ 80 minuten

- Die angegebenen Behandlungszeiten 
beinhalten je nach Anwendung eine Ruhezeit,
von ca. 5 Minuten -

mantraabend2.jpg

Zentrum für Yoga, Ayurveda und Mehr

Hauptstraße 17, 7442 Lockenhaus, Austria.

+43 (0) 664 3401 869

office@yogaveda.at

 

© 2018 Yogaveda. All Rights Reserved. Designed By SasWorx